Frauen und Paare, die an
einem Mind-Body Programm
teilnehmen, sind gelassener
und haben nachweislich
bessere Bewältigungs-
fähigkeiten im Umgang mit
psychischen Belastungen.

Das Mind-Body Programm ist ein ganzheitliches, verhaltenstherapeutisch orientiertes Behandlungskonzept, das Entspannungsmethoden und Stressbewältigung miteinander verknüpft. Es eignet sich sowohl für Frauen, die auf natürlichem Wege schwanger werden wollen als auch für Frauen, die sich in reproduktionsmedizinischer Behandlung befinden. Gerade bei dieser Gruppe konnte beobachtet werden, dass 2/3 der Frauen ihre Behandlung nach zwei erfolglosen Versuchen abbrechen - nicht aufgrund fehlender medizinischer Erfolgsaussichten, sondern weil sie dem emotionalen Stress nicht mehr gewachsen waren. (Tatsächlich stellt sich ein Erfolg bei der IVF oft erst nach mehreren Behandlungsversuchen ein.)

Gruppenpsychologische Programme wie das Mind-Body Programm bieten hier nachweislich wirkungsvolle Unterstützung. Laut wissenschaftlichen Studien wurden 55 % aller Teilnehmerinnen im Laufe der nächsten 6 - 12 Monate schwanger (A. Domar, PhD & H. Benson, MD, 2005). Bei Frauen, die einen 2. IVF Versuch durchführen mussten, erhöhte sich die Chance schwanger zu werden auf 52 % wenn sie an einem Mind-Body-Programm teilnahmen, das neben Entspannungsmethoden und Informationen zur gesunden Lebensführung auch die Vermittlung effektiver Copingstrategien umfasste. Im Vergleich dazu lag die Schwangerschaftsquote bei den Nichtteilnehmerinnen bei 20 % (vgl. A. Domar Ph.D. et. al. 2009). Ebenso wichtig ist jedoch die insgesamt positive Wirkung der Stressbewältigungsmethoden auf Ihren Alltag wie auf das Umgehen mit dem Thema unerfüllter Kinderwunsch.

Als Teilnehmerin eines Mind-Body Programms finden Sie gegenseitige Unterstützung in der Gruppe; das Gruppensetting bietet Ihnen den Vorteil, z. B. ungünstige Denkmuster leichter zu erkennen und zu verändern als im Einzelsetting. Sie müssen dabei keine intimen Details Ihres Privatlebens preisgeben, aber Sie können belastende Erfahrungen mit anderen teilen und erleben, wie andere in ähnlichen Situationen reagieren. Sie erfahren, wie Sie Lifestyle-Gewohnheiten ändern können, die ungünstige Auswirkungen auf Ihre Fruchtbarkeit haben. Sie lernen die Möglichkeiten der kognitiven Umstrukturierung für sich zu nutzen, und wie Sie wiederkehrende negative Gedankenmuster erkennen und verändern können, so dass ein selbstschädigender Gedanke wie “Ich werde nie schwanger werden” vielleicht zu “Ich tue alles in meiner Macht stehende, um schwanger zu werden” verändert werden kann. Und Sie erfahren, wie Sie sich im Alltag abgrenzen können, z. B. wenn im Bekanntenkreis scheinbar jeder mühelos schwanger wird, und wie Sie Ihr Leben bei allen Belastungen so positiv wie möglich gestalten können.

Das 10-Wochen Mind-Body-Programm umfasst 10 wöchentliche Gruppensitzungen von 1 ½ Stunden Dauer. Partnerbegleitung wird empfohlen. Das Programm umfasst folgende Komponenten:

  • Programmübersicht
  • Einführung in die Entstehung, Verarbeitung und die Folgen von psychischem Stress
  • Erkennen eigenen Stressverhaltens und eigener Stressauslöser, Stressbewältigung
  • Umgang mit schwierigen Gefühlen wie Angst, Trauer, Verzweiflung
  • ungünstige Verhaltensmuster erkennen und verändern (Problembewältigung)
  • Ressourcenstärkung (Wiederentdecken von positiven Lebensbereichen und Aktivitäten;
    Unterstützung von Perspektivenwechsel bei der eigenen Stressbewältigung)
  • Kommunikation als Paar und mit der Umwelt (Umgehen mit unerwünschten Kommentaren
    von Freunden und Familie, unterschiedliche Stressbewältigung von Männern und Frauen)
  • Schwierige Situationen meistern (Behandlungspausen, Wartezeiten, Terminorganisation)
  • “Mini” Entspannungs-Übungen für den Alltag
  • Atemübungen
  • Geführte Imagination (“Phantasiereisen”) als emotionale Ressource
  • Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training

Iris Wieg, Dipl.-Soziologin,
Systemische Therapeutin (IGST)
zertifizierte Beraterin der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung
(BKiD e. V.) www.bkid.de

zur Person

News